Herzlich Willkommen bei Der Horchheimer SPD

Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über Tätigkeiten, Termine und Personen des SPD Ortsverein Horchheim. Gestalten Sie die Zukunft unseres Stadtteils mit. Werden Sie Mitglied bei der SPD Horchheim! Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit mit Ihnen.

Insgesamt stehen wir für ein Klima der Toleranz, der Gerechtigkeit, der Wertschätzung und des positiven Miteinanders, sowie für eine soziale Politik.

 

 

 
 

Topartikel Aktuell Bürgerbefragung der SPD Horchheim

 

Die Horchheimer Sozialdemokraten führen eine Bürgerbefragung zum Projekt (Kerwe-Platz)

 

„Ort der Begegnung“ durch. Sie ruft die Horchheimer Bürger*innen dazu auf, sich rege zu beteiligen.

Mitte Juli soll die Umfrage starten. Online im Internet und offline mit Flyern, die der SPD-Ortsverein in den Briefkästen verteilen wird. Es gibt mehrere Möglichkeiten, den ausgefüllten Fragebogen zurückzugeben z.B: per Fax an die 06241 – 2102561, per E-Mail an spd-horchheim@t-online.de mit der Post an Herr Elmar Goor, Neubachstr. 64, 67551 Worms, der sich als Horchheimer Bürger mit seinen Vorschlägen verdient gemacht hat, an Hans Herbert Rolvien, Dieselstr.13, 67551 Worms, Wer weitere Exemplare benötigt, kann diese direkt von unserer

Homepage herunterladen. Unter Bürgerbefragung  dem entsprechenden Link zum Fragebogen folgen

 oder einfach bei einem Vorstandsmitglied abgeben. Online soll der Fragebogen unter folgender Adresse zur Verfügung stehen:https://erhebung.de/zu/PHNfEHK-/Buergerbefragung_zum_Projekt_ORT_DER_BGEGNUNG

Die Horchheimer SPD-Fraktion will damit die Anregungen Horcheimer Bürger*innen aus den „SPD-Stuhlkreisen“ aufnehmen und sich für die Durchsetzung einsetzen. Sie ist wie die Bürger*innen der Auffassung, dass der in die Jahre gekommene Parkplatz, mit der östlich angrenzende Grünfläche neu zu gestaltet werden müsse, insbesondere liegt der SPD die Verkehrssicherheit am Herzen. Gedacht sei auch an eine vielfältige Nutzung für die Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils bezügl. einer hohen Aufenthaltsqualität. Die SPD denkt hier an einen Dorfplatz  für gemeinschaftliche Aktivitäten und Veranstaltungen, wie beispielsweise Dorffeste,  Sportfeste und ähnliches. Östlich angrenzend an die Platzfläche soll zudem eine Grünfläche entstehen, die zum Spielen, Verweilen, Entspannen und Kommunizieren einladen soll und für die Freizeitgestaltung von Jung und Alt genutzt werden kann. Außerdem schafft ein neugeordnetes Parken, vorgeschlagen durch Herrn Goor (parteilos),  durch Markierungen in schrägen Parkbuchten. Dadurch könnten 64 Parkplätze statt der bisherigen vierzig entstehen. Außerdem soll für Eltern die Möglichkeit geschaffen werden, an Kurzhaltezonen ihren Kindern ein gefahrloses Aus-bzw. Einsteigen und einen sicheren Weg in die Schule zu ermöglichen. Die SPD verweist in diesem Zusammenhang auch auf den einstimmigen Beschluss des Ortsbeirates, sich bei der Förderinitiative "Stadtdörfer" des Landes Rheinland-Pfalz zu bewerben.

Dankenswerteweise hätte sich Herr Goor bereit erklärt, für dieses Projekt die Rolle des Kümmerers zu übernehmen.

Es sei absolut notwendig, die Meinungen und Vorschläge der Bürger*innen einzuholen, um für die nächsten Jahre die richtigen Weichen in der kommunalpolitischen Arbeit zu stellen, so Hans-Herbert Rolvien.

„Auf keiner anderen Ebene der Politik sind die Menschen einer Stadt so unmittelbar von Entscheidungen betroffen wie auf kommunaler Ebene. Und eine lebendige Stadtteilgemeinschaft funktioniert umso besser, je mehr Bürgerinnen und Bürger sich aktiv beteiligen und ihre Ideen einbringen,“ so Rolvien weiter.

 

 

Veröffentlicht am 15.07.2021

 

Aktionen Volker Janson, ein Ortsvorsteher mit Leib und Seele wird 60

 

Bild: Elisaberth Rolvien

Glückwünsche für Volker Janson (links) zum 60. Geburtstag überbrachte Hans Herbert Rolvien (rechts) und überreichten ein Geschenk des Ortsvereins und der Fraktion.

 

Herzlichen Glückwunsch zum 60. Geburtstag

Als Vereinsvorsitzender, Ortsvorsteher „seit nahezu zwanzig Jahren“ und als   Stadtrat ist Volker Janson die tragende Säule der Horchheimer SPD. Ein engagierter Kommunalpolitiker, der sich stets für die Belange seiner Mitmenschen einsetzt, auch über seinen Stadtteil Horchheim hinaus.

Sein Herz schlägt für eine sozialdemokratische Politik!

Kein bisschen leise, ja, das ist auch Lautstärke, aber eben in seinem Fall als Ausdruck von echtem Engagement, von ungebrochener Hartnäckigkeit und von Leidenschaft für die Sache. Persönlich aber auch im Namen der Horchheimer SPD und der SPD-Fraktion überbrachte der stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende und Fraktionssprecher Hans Herbert Rolvien, neben den Glückwünschen, auch einen herzlichen Dank für alles, was Volker Janson in vielen Jahren für die Partei und die Menschen in Horchheim geleistet hat.

Besonders leid tut uns nur, dass ausgerechnet dieser runde Geburtstag in die Coronazeit fällt, denn ein 60. Geburtstag würde für eine ordentliche Feier ja schon ausreichen.

 

Veröffentlicht am 26.05.2021

 

Ortsverein Volker Janson führt SPD Horchheim an

Der SPD Ortsverein Horchheim will den sanierungsbedürftgen Kerweplatz zum Treffpunkt für Jung und Alt machen.

Die Generalversammlung des Ortsvereins der SPD Horchheim hat Volker Janson einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Seine Stellvertreter sind Hans Herbert Rolvien und Manfred Neumann. Ebenfalls einstimmig wurden Elisabeth Rolvien als Kassiererin und Elsbeth Winhardt als Stellvertreterin gewählt. Schriftführerin wurde Miriam Datta, ihre Stellvertreterin Doris Franke. Weitere Vorstandsmitglieder sind Edith und Ernst Brodhäcker, Hiltrude Janson, Johannes Özcelik, Yolanda Palacios Stefan, Carlo Riva, Reiner Schalk und Volker Schmitt. Revisoren sind Karlheinz Schäfer und Horst Schneider.

In seinem Rechenschaftsbericht nannte Volker Janson die Straßenerneuerung, Verkehrsberuhigung und die Stuhlkreise des SPD Ortsvereins, die eine Anregung von Bürgern bezüglich der Parksituation auf dem Kerweplatz brachten, als Schwerpunktthemen. Der Kerweplatz sei zudem in einem schlechten Zustand und dringend sanierungsbedürftig. Enttäuscht zeigte sich Janson über die Situation des Gesundheitszentrums. Er betonte kämpferisch, für ihn sei dies eine Herzenssache.

Auch SPD-Ortsbeiratsfraktionssprecher Hans Herbert Rolvien hatte den Festplatz auf seiner Agenda. Dieser weise einen signifikanten Modernisierungsbedarf auf. Die SPD möchte die Fläche als multifunktionalen Platz ausgestalten, um ihn flexibel als Treffpunkt für „Jung und Alt“ nutzbar zu machen.

Rolvien regte an, dass sich Horchheim als digitale Modellkommune mit seinen Projekten um Fördergelder bewerben könne. Wenn es um das Thema „Freies WLAN in Horchheim“ gehe, zeigten viele Bürger Bereitschaft und Neugier, bei dem Projekt mitzumachen. Er empfinde außerdem, dass die Ablehnung des kommunalen Digitalisierungsprozesses durch die Fraktionen der CDU, FDP und Bündnis 90 nicht nur eine rückwärtsgewandte Politik, sondern auch eine Politik der sozialen Ungleichheit sei. Die SPD-Fraktion macht sich für einen schnellen, flächendeckenden und unbürokratischen Ausbau des freien WLANs in Horchheim stark.

 

Veröffentlicht am 19.05.2021

 

Fraktion SPD-Fraktion besuchen Horchheimer Kitas

SPD-Fraktion und SPD Osterhase besuchen Horchheimer Kitas

Angepasst an die aktuelle Lage erfolgte die Übergabe im Außenbereich der Kitas. Hier im Kindergarten Regenbogen.                                                                      Das Foto zeigt von links hinten: Ortsvorsteher Volker Janson, Nicole Anthes - Erzieherin -, Elisabeth Rolvien, Hans Herbert Rolvien und Edith Brodhäcker.        Die Erlaubnis zur Veröffentlichung liegt von allen Eltern vor.

Seit vielen Jahren ist es eine liebgewordene Tradition, dass der SPD-Osterhase mit seiner Ortsbeiratsfraktion die Horchheimer Kindertagesstätten Kleines Meer, St. Raphael, St. Bonifatius und Regenbogen besucht. Der Aktionstag ist immer eine gute Gelegenheit, mit den Erzieher*innen ins Gespräch darüber zu kommen, was aus ihrer Sicht gut läuft oder wo der Schuh vielleicht drückt.

Gerade weil in der aktuellen Pandemie von Kindern viel Verständnis und viele Einschränkungen abverlangt werden, war sich das gesamte SPD-Team mit ihrem Fraktionsvorsitzenden Hans Herbert Rolvien und Ortsvorsteher Volker Janson einig, dass der SPD-Osterhase, trotz Corona-Krise, im Einsatz sein muss und wird. Natürlich unter strengen Hygieneauflagen. 

Besonders in diesem Jahr nahm Ortsvorsteher Volker Janson diese Kurzbesuche zum Anlass, um sich bei den Kita-Mitarbeiter*innen für die geleistete Arbeit unter außerordentlich schweren Bedingungen zu bedanken. Hans Herbert Rolvien bedankte sich im Namen seiner Fraktion bei allen Mitarbeiter*innen für ihren unermüdlichen Einsatz für die Kinder und wünschte ihnen weiterhin viel Gesundheit, Durchhaltevermögen und politische Rückendeckung in dieser anstrengenden und ungewissen Zeit.

Das Jahr 2021 ist ganz anders und leider mit vielen herausfordernden und auch unangenehmen Einschränkungen, gerade auch in den Kitas verbunden. Die SPD-Fraktion konnte sich vor Ort überzeugen, dass diese unterschiedlichen Herausforderungen mit viel Engagement angepackt und Lösungen innovativ umgesetzt werden: „Hier wird verantwortungsvoll und umsichtig auf die neuen Gegebenheiten reagiert.“

Und nicht nur die Kinder freuten sich über den Ostergruß der SPD, denn neben den Ostereiern gab es eine schön gestaltete Ostergrußkarte und jeweils einen Büchergutschein im Wert von je 50 Euro, der in einer von Edith Brodhäcker liebevoll gebastelten österlichen Geschenkschachtel verpackt war. Und für alle Mitarbeiterinnen der Kindertagesstätten gab es außerdem noch einen kleinen Blumengruß, mit viel Herz ausgesucht von Elisabeth Rolvien.

Für uns sind gute Kindergärten und Schulen entscheidend für Chancengleichheit. „Kinder haben ein Recht auf gute Bildung, Erziehung und Betreuung in Kindertagesstätten.“ Schön, dass wir in Horchheim so tolle Beispiele dafür haben.

 

Veröffentlicht am 20.04.2021

 

Aktionen Große Reinigungsaktion der Spielplatzpaten

Foto:SPD-Horchheim "Yolanda Palacios Stefan"

v.l.: Elisabeth Rolvien, Hans Herbert Rolvien, Edith Brodhäcker, Ernst Brodhäcker, Volker Janson

 

 

Areal vom Müll und Unrat befreit

Es ist schier unglaublich, was auf Spielplätzen alles so entsorgt oder zurückgelassen wird. Insgesamt vier Müllsäcke an Unrat und drei große Mörtelwannen sammelte die Hochheimer SPD auf dem Spielplatz in der Max-Planck-Straße ein. Vor mehr als 20 Jahren hat die Fraktion dort eine Patenschaft übernommen und sorgt sich um nicht nur um die Reinhaltung des Areals, sondern veranstalten ein jährliches Spielplatzfest, dass 2020aus bekannten Gründen ausfallen musste.

Nach der Winterpause war es mal wieder Zeit für eine Grundreinigung Vorort. Die Horchheimer Sozialdemokraten staunten nicht schlecht, was sie diesmal alles vorgefunden haben. Zurückgelassene Alkoholflaschen, Glasscherben und sogar Glasbausteine wurden eingesammelt. Auch Betonplatten und Knochensteine wurden achtlos ins Gebüsch geworfen. Volker Janson schüttelt den Kopf. “Es ist unverantwortlich was in der Winterzeit alles dort entsorgt worden ist“. Fraktionsvorsitzender Hans-Herbert Rolvien ist ebenfalls erbost. „Vor allem die Glasscherben stellen eine Verletzungsgefahr dar.“ Auch einige Kaffeebehälter und Frauenschuhe wurden vorgefunden. Was die Müllutensilien auf dem Spielplatz zu suchen haben, ist völlig unverständlich. Oftmals wird dort der Aufenthalt von halbwüchsigen Jugendliche beobachtet, die arglos ihre Flaschen wegwerfen. Die SPD-Fraktion appelliert deshalb eindringlich an die Vernunft der jungen Leute. Die Verletzungsgefahr ist jetzt erst einmal gebannt.

 

Veröffentlicht am 19.03.2021

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 598916 -

Spielplatzpaten der Stadt Worms